3. Kontextabgrenzung

Die Kontextsicht legt die Systemgrenzen fest und zeigt somit auch die wesentlichen Schnittstellen des Systems.

3.1 Fachlicher Kontext

Für den Betrieb des Tangokalenders wird die Interaktion mit zwei externen Systemen (Email Server, Geocoding Service) notwendig. Daraus ergibt sich das folgende Diagramm für den fachlichen Kontext.

Fachlicher Kontext

3.2 Technischer- oder Verteilungskontext

 Verteilungskontext

PC (Fremdsystem)

Die Erfassung von Veranstaltungen erfolgt unter Verwendung eines normalen Browsers. Der Veranstalter kann sich über eine normale Internetverbindung am System anmelden.

Smartphone

Tangotänzer installieren auf ihr Smartphone (iPhone, Andoid) die Tangokalender-App und können sich dann über eine Internetverbindung, die gewünschten Veranstaltungen auf ihr Gerät laden. Anschließend können die Inhalte auch Offline verwendet werden.

Email Server

Der Email Server versendet Nachrichten mit einem Aktivierungslink, wenn sich ein Benutzer neu anmeldet und mit einem neuen temporären Passwort, falls das alte Passwort nicht mehr bekannt sein sollte.

Geocoding Service

Zur Durchführung einer Umkreissuche müssen dem System die Geo-Koordinaten eines Veranstaltungsortes bekannt sein. Zur Überführung der Adresse in die dazugehörigen Geo-Koordinaten wird ein externer Geocoding Service über einen RESTful Service aufgerufen.